Climate Update chevron_right
#Climate Update
Partager:

Climate Update 16.09.2021

Sujets abordés dans ce numéro du Climate Update : Changement climatique et risques naturels en Suisse | Le changement climatique pourrait-il entraîner une crise financière ? | Plus de protection du climat dans le canton de Glaris | Crime contre les activistes climatiques

Impacts

The Future to Come: The Rate of Global Warming During Next 25 Years Could Be Double What it Was in the Previous 50, a Renowned Climate Scientist Warns. Former NASA climate scientist James Hansen urged Congress decades ago to act on climate change. Now he says he expects reduced aerosol pollution to lead to a steep temperature rise, Inside Climate reports. –– What’s the worst that could happen? These five climate scenarios show us what the future of the planet could look like. By Vox.

Extreme Weather Summer 2021: Reviewing the summer of extreme weather in 2021. From heatwaves and hurricanes in the US to flooding in Europe and China, the weather over recent months has frequently hit the headlines, CarbonBrief reports.

Peur de l'avenir : Quatre jeunes sur dix dans le monde hésitent à avoir des enfants en raison de la crise climatique et craignent que les gouvernements n’en fassent pas assez pour prévenir la catastrophe climatique, selon un sondage réalisé dans dix pays, l'Up Magazine rapporte.

Schweiz – Naturgefahren: Die Klimazukunft in Mittel­europa: Trockenheit, Hitze und starke Niederschläge werden das neue Normal. Was bedeutet das für die Menschen vor Ort? Expedition in drei Schweizer Gefahrenzonen. Von der Republik.

Kenya – Drought: Drought puts 2.1 million Kenyans at risk of starvation. National disaster declared as crops fail after poor rains and locusts, while ethnic conflicts add to crisis, The Guardian reports.

Afghanistan: Displaced Afghan negotiator calls for climate aid to war-torn states. Ahmad Samim Hoshmand, a top climate official before he fled the Taliban, says Afghans need support more than ever to cope with climate impacts, Climate Home reports. –– How inaction on climate change can worsen the crisis in Afghanistan. Everything is at stake for Afghanistan at this year’s UN climate conference, Vox reports.

Great Barrier Reef: Ist das «grösste Aquarium der Welt» nun in kritischem Zustand oder nicht? Oder ist alles doch nur eine politische Intrige, fragt Infosperber.

Wildfires & Bioviversity: Wildfires in California threaten giant sequoias. Some of the world’s largest trees are at risk after the fires were sparked by lightning last week, The NY Times reports.

Animaux : Le corps de certains animaux change à cause du changement climatique, Numerama rapporte.

Causes & Feedback Loops

Earth’s tipping points could be closer than we think. Our current plans won’t work, George Monbiot writes.

Coal: Most plans for new coal plants scrapped since Paris agreement. Report by climate groups found more than three-quarters of projects were discarded after the deal was signed, The Guardian reports.

Fossil fuels must stay underground, scientists say. Almost 60% of oil and gas reserves and 90% of coal must remain in the groud to keep global warming below 1.5C, the BBC reports.

Food production generates more than a third of manmade greenhouse gas emissions – a new framework tells us how much comes from crops, countries and regions, The Conversation reports. –– Meat accounts for nearly 60% of all greenhouse gases from food production, study finds. Production of meat worldwide causes twice the pollution of production of plant-based foods, a major new study has found, The Guardian reports.

Deforestation | Abholzung: ‘Everyone’s fleeing’: Brazil cracks down on illegal mining in Amazon – for now. Government is determined to show the world a new, greener face, but activists are skeptical the clampdown will have lasting impact, The Guardian reports. –– Endangered African montane forests could be a key ‘carbon store’, scientists say. Tropical forests on the slopes of Africa’s mountains are more concentrated stores of carbon than the Amazon, a new study in Nature suggests. By CarbonBrief. –– Ohne Bewohner verschwinden die CO2-Speicher am Äquator. Crevettenzucht, Drogenkartelle und industrielle Fischerei aus China: Sie alle bedrohen die Mangrovenwälder in Ecuador massiv, schreibt Infosperber.

Agricultural Policy | Agrarpolitik: 90% of global farm subsidies damage people and planet, says UN. Almost half a trillion dollars of support a year harms people’s health, the climate and drives inequality, The Guardian reports. –– Die globale Landwirtschaft wird jährlich mit umgerechnet fast einer halben Billion Euro finanziell gefördert. Der Grossteil der Gelder aber werde falsch eingesetzt, meinen die Vereinten Nationen. Sie fordern einen ganz anderen Ansatz und eine Reform der Subventionen, schreibt die NZZ.

Plastik | Plastique : Klimakrise unverpackt: Wie Konsumgüter-Konzerne die Plastikexpansion der Erdölkonzerne anheizen. Neuer Bericht von Greenpeace USA. | Urgence climatique : Le grand déballage. Comment les entreprises de produits de grande consommation alimentent l'expansion plastique du secteur pétrolier. Nouveau rapport par Greenpeace USA.

ICT: Computers, phones and TVs are now responsible for far more greenhouse gas emissions than the aviation industry, study finds, The Daily Mail reports.

Human Rights, Migration, Climate Justice, Gender

Indigenous Tribes Facing Displacement in Alaska and Louisiana Say the U.S. Is Ignoring Climate Threats. The tribes say federal agencies have failed to support their adaptation efforts, despite knowing for decades about sea level rise and climate change threats, Inside Climate reports.

Migration: Climate crisis will displace 216 million in next 30 years. World Bank report says the numbers affected can be reduced by as much as 80 per cent – but only with immediate action, The Telegraph reports.

Technology & Energy

Schweiz – Geothermie: Geothermie hat Potential – aber einen schlechten Ruf. Sieben Jahre Forschung von 25 Wissenschaftseinrichtungen zeigen, dass die Geothermie in der Schweiz grosses Potenzial hat. Hat man bisher vor allem auf die Stromproduktion gesetzt, sind die Forschenden des Kompetenzzentrums für Energieforschung – Strombereitstellung überzeugt, dass die Wärme aus dem Boden direkt zum klimafreundlichen Heizen genutzt werden sollte. Das Problem: Geothermie hat einen schlechten Ruf, nachdem bei Probebohrungen die Erde gebebt hat, berichtet das Echo der Zeit von Radio SRF.

Voitures – moteur à essence : Entre pressions politiques et recherche de rentabilité, les grandes marques ont fait leur choix et elles sont toujours plus nombreuses à planifier la fin des moteurs thermiques. L'avenir de la voiture est électrique, la RTS rapporte.

Etats unis – Energie solaire: L'énergie solaire pourrait à certaines conditions fournir 45% de l'électricité des Etats-Unis d'ici 2050, contre environ 3% en 2020, affirme le gouvernement américain, la RTS rapporte.

Negative emissions | Emissions négatives : World’s biggest machine capturing carbon from air turned on in Iceland. Switzerland’s Climeworks and Iceland’s Carbfix say the Orca plant can suck 4,000 tonnes of CO2 out of the air every year and inject it deep into the ground to be mineralised, The Guardian reports. –– La Suisse veut enfouir son CO2 en Islande: «Tout ça pour ne rien faire ici». Fin juillet, la Suisse et l'Islande ont annoncé mener un projet commun visant à capter du CO2 dans l'atmosphère pour ensuite le stocker dans le sous-sol islandais. Mais n'est-ce pas juste une manière de cacher le problème sous le tapis? Les réponses de Martine Rebetez, professeur de climatologie à Neuchâtel, sur Watson.

Batterietechnik: Kochsalz im Tank. Ein führender Batteriehersteller verkündet den Durchbruch bei Natrium-Ionen-Akkus. Diese lassen sich aus Allerweltschemikalien fertigen. Was ist von der Batterie zu halten, fragt der Tages-Anzeiger.

Economy

Financial crisis: Could climate change trigger a financial crisis? The clearer governments are about emissions reduction, the less likely financial turbulence becomes, The Economist writes.

Banques centrales : Les banques centrales se préoccupent toujours plus des risques liés au climat, qui peuvent avoir un impact considérable sur la stabilité financière d'un pays, et commencent à intégrer ces risques dans leur politique monétaire. En Suisse, la Banque nationale est loin d'être pionnière, la RTS rapporte.

Mitigation & Adaptation

Indigenes Wissen: Lange waren menschenleere Naturschutzgebiete das Ideal. Dabei sind Gebiete, in denen indigene Völker leben, oft besonders artenreich und werden von diesen gut gegen Entwaldung geschützt, berichtet Klimareporter.

"Grünes Wachstum": Wahlkampfthema Klimapolitik: Das Versprechen vom grünen Wachstum. Monitor fragt, ob klimaverträgliches Wirtschaftswachstum möglich sei.

Techno Fixes: Tech alone cannot solve climate crisis. Scientists call for new climate models to challenge the assumption that wealthy countries can grow indefinitely, Cosmos reports.

Grasslands have key role to play in saving the planet. They are essential for trapping carbon, and world leaders must commit to protecting them, write a group of conservationists, The Guardian writes.

Traffic | Mobilitätswende: How to end the American obsession with driving. To fight climate change, cities need to be designed with much more walking, biking, and public transit use in mind, Vox reports. –– Für die Verkehrswende hat die Corona-Pandemie bislang erstaunlich wenig gebracht. Das Auto dominiert mehr denn je, das Rad gewinnt nur in den Städten, Busse und Bahnen sind die großen Verlierer. Trotzdem gibt es Anlass für Optimismus, schreibt Klimareporter.

Studie "Net-Zero Deutschland": Um 2045 klimaneutral zu sein, muss Deutschland eine Billion Euro zusätzlich investieren, ergibt eine McKinsey-Untersuchung. Das ist relativ wenig im Vergleich zu der Summe, die in den nächsten Jahren ohnehin in Erhalt und Erneuerung der Infrastruktur gesteckt werden muss, berichtet Klimareporter.

Suisse – viande du labo : Un jour, peut-être, trouvera-t-on dans les rayons de nos supermarchés de la viande cultivée en laboratoire. Les entreprises Migros, Givaudan et Bühler annoncent mercredi la création d'un nouveau centre dédié au développement de ce genre de produit, la RTS rapporte.

"Clean" Aviation Fuel: Biden Outlines a Plan for Cleaner Jet Fuel. But How Clean Would It Be? Some biofuels may contribute to greenhouse gas emissions in ways that can significantly reduce, and sometimes offset, their advantages over fossil fuels, studies have shown. By The NY Times.

Schweiz – Negativemissionen: Mit einer Pipeline CO₂ wegschaffen. Die Schweiz muss den Ausstoss von Millionen Tonnen Treibhausgas kompensieren. KVA-Betreiber wollen einen Beitrag leisten – mithilfe von Lagerstätten im Ausland, berichtet der Tages-Anzeiger.

Carbon Take-back Obligation: We Pay to Treat Waste Water, Why Not Waste Carbon? Researchers propose that oil and gas companies should have to put the carbon they extract back underground, Bloomberg reports (paywall).

Politics

Kanton Glarus: Das Wunder von Glarus. Im Juni hatten die Glarner das CO2-Gesetz wuchtig abgelehnt. Nun haben sie an der Landsgemeinde viel schärferen Klimaschutz gutgeheissen. Wie ist das möglich? Fünf Lektionen der NZZ.

Canton de Fribourg : Le climat a rythmé la journée du Grand Conseil fribourgeois vendredi. Il a voté un crédit de 21 millions de francs pour mettre en œuvre le Plan climat cantonal entre 2022 et 2026. Il a ensuite refusé une motion populaire des grévistes du climat, qui demandait un investissement de 500 millions, la RTS rapporte.

‘Net Zero’ Plans: Forget plans to lower emissions by 2050 – this is deadly procrastination. Fixating on ‘net zero’ means betting the future of life on Earth that someone will invent some kind of whiz-bang tech to draw down CO2, Climate Scientist Peter Kalmus writes in The Guardian.

Netherlands proposes radical plans to cut livestock numbers by almost a third. Dutch farmers could be forced to sell land and reduce the amount of animals they keep to help lower ammonia pollution, The Guardian reports.

EU: Gegen den menschengemachten Klimawandel könne man vorgehen, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen heute in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union. Sie rief vor allem die USA und China zu größeren Anstrengungen auf. Dabei könnte auch die EU ambitionierter sein, berichtet Klimareporter. –– Leaked EU anti-deforestation law omits fragile grasslands and wetlands. Campaigners say draft regulation contains many loopholes, including exclusion of Cerrado and Pantanal, The Guardian reports.

Norway | Norwegen: Die Norweger streiten über Öl und Feuer. Am Montag wählt das Land voraussichtlich die konservative Regierung ab, Favorit sind die Sozialdemokraten. Über einen lebhaften Wahlkampf, der von der Klimadebatte geprägt ist, vor allem über das Öl, mit dem Norwegen reich geworden ist. Bericht im Tages-Anzeiger. –– Norway’s ‘Climate Election’ Puts Center-Left in Charge. Global warming and the future of the country’s oil and gas industry dominated the election campaign, yet smaller parties with ambitious approaches on climate fared less well than expected, The NY Times reports. –– Die Zukunft des Erdöls und das Verhältnis zu Brüssel: In Norwegens Politik regiert der Spaltpilz. Vor der Parlamentswahl in Norwegen vom Montag war die Stimmung aufgeheizt wie selten zuvor. Die härtesten Auseinandersetzungen wurden um die Klimapolitik und die Europafrage geführt. Weil die Gräben nicht entlang des klassischen Links-rechts-Musters verlaufen, dürfte das Regieren bei jedem Wahlausgang schwierig werden, schreibt die NZZ.

USA: Democrats Want a ‘Climate Corps.’ They Just Can’t Agree How to Create It, The NY Times writes. –– Storms and fires will not bring an escape from America’s stuck climate politics. But look hard enough and an exit is visible, The Economist writes (paywall).

UNFCCC COP26: What is Cop26 and why does it matter? Your guide to the Glasgow climate summit. Following a two-year gap, countries are due to meet in the UK for UN climate talks in November. Here’s what is at stake. By Climate Home. –– UK rejects campaigners’ call to postpone Cop26 climate talks again. Green groups say unequal access to vaccines makes it impossible for developing countries to be fairly represented at the Glasgow summit in November, Climate Home reports.  –– Der Weltklimarat fordert zum dringenden Handeln auf. Über das Was sollen Politiker der Welt gemeinsam entscheiden. Nur wie, fragt Heiner Flassbeck auf Infosperber. –– Governments falling woefully short of Paris climate pledges, study finds. As Cop26 meeting approaches, analysis shows world is on track for 3C temperature increase if present trends continue, The Guardian reports. –– With many African climate activists unable to access vaccines, should Cop26 go ahead, Mohamed Adow asks in The Guardian.

Activism

Schweiz – Gletscher-Wanderungen | Suisse – marcher pour l'Initiative pour les glaciers : Auftakt für entscheidenden Herbst in der Schweizer Klimapolitik: Die Klima-Allianz und der Verein Klimaschutz Schweiz – unterstützt von hunderten Freiwilligen, Wissenschaftler*innen, sowie Entwicklungs- und Umweltschutzorganisationen – machte an über zwanzig Gletscher-Initiative-Wanderungen auf den Ernst der Klimaerhitzung und die dringliche Notwendigkeit von Massnahmen aufmerksam. Darunter eine von der Klima-Allianz organisierte Gedenkfeier am Fusse des Basodino-Gletschers, an der mehr als 200 Personen an die 500 Gletscher erinnerten, die in der Schweiz bereits verschwunden sind, berichtet kath.ch. –– Über 500 Menschen wandern für die Gletscher-Initiative. Vom Verein Klimaschutz Schweiz. | Plus de 500 personnes marchent pour l’initiative pour les glaciers. Par l'Association suisse pour la protection du climat.

Crime Against Activists: Killings of Environmental Advocates Around the World Hit a Record High in 2020. Most were Indigenous people or small scale farmers, who were defending forests against extractive industries, a new report by Global Witness found, Inside Climate reports.

Diversität in der Klimabewegung: Sie setzen sich für Klimaschutz ein, kritisieren den alltäglichen Rassismus und arbeiten für gerechtere Strukturen im Welthandel: Das Themenspektrum deutscher Nichtregierungsorganisationen ist höchst vielfältig. Nicht aber das eigene Personal, das meist aus weißen Akademiker:innen besteht. Zeit für Veränderung, schreiben Isadora Cardoso und Merle Groneweg auf Klimareporter.

UK – M25: Dozens arrested after protests bring M25 traffic to a halt again. Insulate Britain environmental campaigners target London traffic during morning rush-hour, The Guardian reports.

IAA München: Alle sprechen von Erfolg. Ak­ti­vis­t*in­nen, Industrie und Polizei ziehen positive Bilanz rund um die „Mobilitätsmesse“. Was das bedeutet, sehen sie unterschiedlich, schreibt die Taz.  –– Während die Autobranche die Autos der Zukunft feiert, demonstrieren Tausende für das Klima. Dazwischen Menschen, die beide Seiten irgendwie verstehen - und eine Polizei, die in ganz alte Zeiten zurückfällt. Die Süddeutsche Zeitung berichtet (paywall).

Deutschland – Hungerstreik: „Mir geht es nicht gut“. Zehn Tage haben Kli­ma­ak­ti­vis­t:in­nen im Regierungsviertel nichts gegessen. Im Kohledorf Keyenberg hungert ein Denkmalschützer für die Kirche. Die Taz berichtet. –– Aktivist:innen lehnen Vorschlag der Kanzlerkandidat:innen ab. Die seit mehr als zwei Wochen dauernde Klima-Aktion im Regierungsviertel droht sich dramatisch zuzuspitzen. Heute Nachmittag lehnten die Hungerstreikenden einen Vorschlag der Kanzlerkandidat:innen zu einem nicht öffentlichen Gespräch nach der Bundestagswahl ab und setzten ihrerseits eine Frist, berichtet Klimareporter

Law & Litigation

Suisse – crime environnemental : La notion de "crime environnemental" devrait faire son entrée dans le droit suisse, prévoit le Conseil fédéral dans sa révision de la Loi sur la protection de l'environnement. La Suisse suivrait ainsi une tendance déjà en cours au niveau européen, avec un durcissement des sanctions à la clé, la RTS rapporte.

ZAD de la colline: Dutzenden von Menschenrechtsaktivist*innen im Kanton Waadt droht Haft, weil sie sich friedlich gegen die Erweiterung eines Steinbruchs des Zementherstellers Holcim gewehrt haben. Ihre strafrechtliche Verfolgung stellt eine unverhältnismässige Einschränkung der Meinungsäusserungs-, Gewissens- und Versammlungsfreiheit dar, schreibt Amnesty International Schweiz in einer Medienmitteilung.

Sciences

IPCC & Scientist Rebellion: Der dritte Teil des Weltklimaberichts wird erst in einem halben Jahr veröffentlicht. Die Gruppe "Scientist Rebellion" hat nun einen Entwurf geleakt - aus Angst davor, dass der Bericht verwässert wird. Was fordern die Wissenschaftsaktivisten?, fragt die ARD-Tagesschau. –– We leaked the upcoming IPCC report! By Scientist Rebellion.

 

Media & Public Awareness

Generational conflict over climate crisis is a myth, UK study finds. Research disproves perception young people want to save planet while older people do not care, The Guardian reports.

UK Media: ‘Cake’ mentioned 10 times more than ‘climate change’ on UK TV – report. Exclusive: study also shows ‘banana bread’ heard more in 2020 than ‘wind power’ and ‘solar power’ combined, The Guardian reports.

Climate Communication: Enough With The Climate Jargon: Scientists Aim For Clearer Messages On Global Warming, NPR reports.

Denial, Anti Climate Lobbying and Greenwashing

Interview – Michael E. Mann: Hochwasser hier, Waldbrände dort: Der Klimawandel ist überall zu spüren. Deshalb ändern Klimawandelleugner jetzt ihre Taktik, sagt der US-Wissenschaftler Michael Mann im Interview mit Klimareporter. Dazu gehöre, die Klimakrise als Problem der individuellen Lebensweise darzustellen.

Culture & Education

Littérature : La littérature climatique, un rôle à jouer pour le climat? Heidi demande (paywall). –– Forschung trifft Literatur: Zwei Blicke auf die Zukunft. Fiktion und Realität der Klimakrise. Ein digitales Live-Event von klimafakten.de, Deutscher Welle und The New Statesman: 3. Oktober 2021, 19 bis 20 Uhr, auf YouTube. | Climate science meets climate science fiction. In conversation: A live, digital event with Friederike Otto and Kim Stanley Robinson on October 3, 2021. -- Organised by klimafakten.de in cooperation with DW (Deutsche Welle), Germany's international broadcaster, and the British weekly The New Statesman.

Books

Umweltpolitik: Frank Uekötter: Einfach war gestern. Über Umweltpolitik in unruhigen Zeiten, 176 Seiten. Auch als E-Book erhältlich. Der renommierte Umwelthistoriker Frank Uekötter wirft einen Blick auf die globale Umweltpolitik der letzten Jahre - und klärt über wenig bekannte Zusammenhänge auf. Fundiert wie unterhaltsam beleuchtet Uekötter Hintergründe und bewertet vergangene Entscheidungen. Das Buch stellt sich der Komplexität der Umweltkrisen und hilft, zwischen wirkungsvoller und ineffektiver Umweltpolitik zu unterscheiden.

Klimabewegung – Jugendbuch: Naomi Klein & Rebecca Stefoff: How to change everything. Wie wir alles ändern können und die Zukunft retten. Hoffmann und Campe, 256 Seiten. Klimabericht stützt Klimabewegung. Der jüngste Klimabericht macht die junge Klimagerechtigkeitsbewegung zur fast letzten Hoffnung. Naomi Klein setzt auf sie. Rezension von PS / Infosperber.

Agenda

24 septembre 2021: Mobilisation internationale Grève du climat | Internationaler Klimastreiktag | International Mobilization Fridays for Future

25. September 2021: 14 bis 18:30 Uhr: AKW in der Klimakrise: Ausweg oder Sackgasse? Workshop der Schweizerischen Energie-Stiftung in Zürich.

26. September 2021: Volksabstimmung zum Klimaartikel in der Berner Kantonsverfassung.

30. September - 3. Oktober 2021: Maloja: System Change statt Climate Change. Salecina-Tagung.

3. Oktober 2021 ff: Rebellion gegen das Aussterben, Aktionen in Zürich.

26. Oktober 2021, 17 - 19.30 Uhr: ETH-Klimarunde. Netto Null: Wie erreichen wir die Klimaneutralität? Online via Zoom (Anmeldung nötig).

1. - 12. November 2021: UNFCCC COP26 Climate Conference (originally scheduled for 2020)

28. November 2021: Referendumssabstimmung zum Energiegesetz im Kanton Zürich.

February 2022: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Groups II: Impacts, Adaptation and Vulnerability

13. Februar 2022: Voraussichtliches Abstimmungsdatum Baselbieter Klimainitiative

March 2022: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Group III: Mitigation of Climate Change

October2022: Presentation of the Synthesis Report of IPCC AR6.

September 2022: K3 Kongress «Unser Klima, Unsere Zukunft Klimakommunikation in Krisenzeiten» in Zürich (ursprünglich geplant für 2021)

Abonnez-vous à notre newsletter hebdomadaire sur le thème du climat avec des nouvelles de la science, de la technologie, des affaires, de la politique et du mouvement. Les nouvelles sont compilées en plusieurs langues (allemand, français, anglais).

* champs obligatoires